Zum Inhalt springenZur Suche springen

Institut für Bioorganische Chemie


Das CLIB-Kompetenzzentrum Biotechnologie (CKB) ist ein standortübergreifendes Verbundprojekt für eine nachhaltige, ressourcenschonende Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Beteiligt sind die Universität Bielefeld, die Technische Universität Dortmund, die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und das Forschungszentrum Jülich. Gemeinsam soll die Einführung von biotechnologischen Verfahren beschleunigt werden.

Das Bioeconomy Science Center bündelt die Expertise hochrangiger Wissenschaftler aus der RWTH Aachen, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHUD), der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn und des Forschungszentrums Jülich. Die Forschungsschwerpunkte liegen auf der Bereitstellung von Biomasse und biobasierten Produkten, sowie Prozessen im Wertschöpfungsnetzwerk Bioökonomie.

Das DFG geförderte Graduiertenkolleg 2158 befasst sich mit der Aufklärung molekularen Resistenzmechanismen und der Suche nach neuen Wirkstoffen am Beispiel von chemoresistenten Tumoren und Infektionen mit chemoresistenten mikrobiellen Krankheitserregern sowie Naturstoffen als Pool für neue Leitstrukturen. Das GRK2158 besitzt einen ausgeprägten interdisziplinären Charakter und vermittelt den beteiligten Promovierenden umfassende Kompetenzen in den Aspekten der modernen präklinischen Wirkstoffforschung.

Partnerorganisationen

Termine

Keine Ereignisse gefunden.
Verantwortlichkeit: